Rechtsanwälte Italien Online. Das größte ist das juristische Portal der italienischen Rechtsanwälte.


Familienrecht


Das recht der familie codiert vorstellte, eine familie gegründet, das auf der unterordnung der frau zum mann, sowohl in persönlichen beziehungen als auch in jenen vermögenswerten, die sowohl in paarbeziehungen als auch in hinsicht auf die kinder und die gegründet ist auf die diskriminierung der kinder außerhalb der ehe geboren (natürlicher sohn), sie erhielten eine behandlung, die rechtliche ebene im vergleich zu den ehelichen kindern. mai, nr('die Reform des familienrechts') brachte änderungen zur vereinheitlichung der regelungen an die verfassungsrechtlichen grundsätze. Mit diesem gesetz wurde anerkannt, die gleichberechtigung der ehegatten wurde gestrichen, das institut der mitgift, kam, erkannte die natürlichen kinder den gleichen schutz für die ehelichen kinder, wurde gegründet, die zugewinngemeinschaft als gesetzlicher güterstand in der familie (in ermangelung anderer vereinbarung), die elterliche sorge wurde ersetzt von der gewalt des beide eltern (vor 'elterliche sorge', jetzt 'elterliche verantwortung'), insbesondere zum schutz der kinder. Der überlebende ehegatte in der erbschaft wird der erbe, während der ersten, rechtlich nicht ereditava nichts. Die königsdisziplin ist, ist im italienischen zivilgesetzbuches, die ihrer familie widmet, für das erste buch, mit dem titel 'der menschen und der familie", Titel V, VI, VII, VIII, IX, IX-a, X, XI, XII, XIII, XIV. Die meisten artikel, die sie zusammensetzen, haben heute (nach vielen änderungen) inhalt grundlegend von jenen unterscheiden, die hatten im ursprünglichen text. Die echte und wahre 'reform des familienrechts' ist vorgenommen worden sind durch das gesetz nr, aber die materie, im laufe der jahre wurde anderen änderungen: Wenn das paar beschließt, sich zu trennen, oder auch nur einem mitglied, entscheidet einseitig, entstehen probleme, mit denen die beiden getrennt lebende eltern weiterhin um den nachwuchs. In familien, die es nicht ratifiziert, mit der heiratsurkunde, ist das gericht zuständig, für die minderjährigen, die zum einstellen des sorgerechts für kinder. Bei familien ratifiziert, mit der heiratsurkunde, zivile und religiöse konkordat, ist zuständig das ordentliche gericht, das zur erfüllung der trennung und dann die scheidung. In Italien, nach der einführung des gesetzes auf scheidung (art.c.c.) entwickelte sich der brauch, dass die nachkommen der mutter allein, wodurch die bindung der kinder zum vater eine besuchszeit beschränkt (oft entspricht ein nachmittag in der woche und zwei wochenenden pro monat). So entstand der begriff familie monogenitoriale Die eigenschaft der häuslichen pflege ist immer zugewiesen, der dem ehegatten für den unterhalt auf einfache anfrage im rahmen der kostenlosen nutzung, unabhängig von der eigentum an der immobilie. Der anstieg der trennungen (mit einem verhältnis von jeweils drei hochzeiten im jahr und jeweils zwei in nach den Istat-daten) hat in der diskussion die derzeitige rechtliche regelung der ehescheidung wegen der leiden, die bewirkt, dass kinder und eltern nicht pflege. Im februar wurde verabschiedet, das neue gesetz zum sorgerecht geteilt.

Die ideellen und materiellen interessen des minderjährigen wird online-hilfe in der entscheidung des richters.

Diese, in der regelung der beziehungen kinder-eltern, soll den vorzug geben, da sie kompatibel mit den interessen des kindes, die lösung der pflege-gemeinsam auf dem monogenitoriale. Wichtig ist der bezug des neuen art.c.c das recht des kindes, auch im falle von trennung der eltern, sie halten eine ausgewogene und kontinuierliche verbindung mit jedem von ihnen und der erhaltung wertvoller beziehungen zu den vorfahren und verwandten mit den verwandten jedes elterlichen. Durch die arbeiten der verbände sind entstanden, die verschiedenen gesetzgebungsvorschläge, die das ziel verfolgen, minimieren das alleinige sorgerecht einem elternteil fördern statt zwei systeme der pflege, gemeinsame, gemeinsamen, behalten beide eltern in ihrer rolle und übt gemeinsam die elterliche verantwortung auch nach einer trennung und insbesondere das sorgerecht geteilt hat das ziel, das prinzip der bigenitorialità auch wenn es konflikte zwischen den eltern. Außerdem, es neigt dazu, bringen auf einer ebene, die gleiche würde beider eltern, indem damit die in der rechtsordnung, die die figuren als eltern, sorgeberechtigte und nicht sorgeberechtigte elternteil.